Corona Infos für unsere Schule

20.6.2021

Liebe Familien,

das Kultusministerium hat uns darüber informiert, dass es ab Montag Lockerungen bei der Maskenpflicht in der Schule gibt. Da unsere Corona Inzidenz mehr als 14 Tage unter 35 liegt, dürfen wir ab morgen im Klassenzimmer und im Freien wieder ohne Masken zusammen lernen. Auf den Fluren und im Bus müssen weiterhin Masken getragen werden.

Bei den derzeitigen Temperaturen freuen wir uns über diese Lockerung alle sehr.

Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag, viele Grüße

H. Matscheko und J. Rosewich

20.05.2021

Seit einigen Wochen testen wir hier in der Schule zwei mal pro Woche alle SchülerInnen und MitarbeiterInnen. Die Lehrkräfte wurden dafür geschult die Tests durchzuführen bzw. anzuleiten. Nach der anfänglichen Aufregung hat sich mittlerweile eine gute Routine eingestellt. Meist testen wir montags und donnerstags. Falls Sie für Ihr Kind eine Testbescheinigung benötigen, können Sie den/die KlassenlehrerIn fragen.

Wir freuen uns darüber, dass die SchülerInnen ab 16 Jahren ein Impfangebot an der Schule erhalten haben. Diese SchülerInnen haben die erste Impfung nun schon hinter sich. Auch viele MitarbeiterInnen haben sich bereits impfen lassen und tragen damit zur Sicherheit der Schulgemeinschaft bei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Infos

Liebe Eltern,

wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, ist der Wechselunterricht seit Montag beendet. Ab Donnerstag, den 10.6.2021, können alle SchülerInnen wieder mit dem Bus abgeholt werden. Die BusfahrerInnen werden sich bei Ihnen melden.
Das Maskentragen und das Testen sind auch weiterhin vorgeschrieben.

Es ist schön, dass wir vor den Sommerferien noch einmal in ganzen Klassen Unterricht durchführen können und sich das Schulhaus füllt.

Mit freundlichen Grüßen

H. Matscheko und J. Rosewich

 

 

 

 

Liebe Familien,
wir freuen uns sehr darüber, dass die Inzidenz im Ortenaukreis unter 50 gefallen ist. Für unsere Schule bedeutet das, dass wieder alle SchülerInnen gleichzeitig zur Schule kommen dürfen. Weiterhin werden wir zweimal pro Woche (meist Montag und Donnerstag) testen. Auch die Masken müssen immer noch getragen werden.
Wir warten derzeit noch auf die Rückmeldung der Schülerbeförderung, ab wann alle SchülerInnen mit dem Bus abgeholt und nach Hause gebracht werden können. Am Montag starten wir zunächst mit den Kindern, die laut Plan abgeholt werden sollten. Falls Sie sich nicht mehr sicher sind, ob Ihr Kind am Montag mit dem Bus abgeholt wird, fragen Sie gerne bei Ihrer Klassenlehrerin / Ihrem Klassenlehrer nach. Wer die Möglichkeit hat, sein Kind solange selbst zur Schule zu bringen und es abzuholen, bis der Bus das wieder übernimmt, kann das gerne tun. Wir bemühen uns darum, dass baldmöglichst alle wieder mit dem roten Bus befördert werden.
Wir wünschen Ihnen noch ein schönes Ferienwochenende.
Viele Grüße
H. Matscheko und J. Rosewich

Liebe Eltern,
im aktuellen Elternbrief haben wir Sie darüber informiert, dass unsere Schulzeiten bis zu den Sommerferien verkürzt bleiben. Es ist uns wichtig, ein konstantes und verlässliches Unterrichtsangebot bieten zu können. Nur mit den gekürzten Zeiten gelingt es uns zu verhindern, dass Klassen immer wieder zu Hause bleiben müssen. Die Ursache liegt nicht nur in der Corona Situation, sondern auch in unserer schlechten Versorgung mit Lehrerstunden.
Umso mehr freuen wir uns, dass wir zum neuen Schuljahr bereits jetzt die Zusage für drei weitere Lehrerinnen erhalten haben. Damit wächst bei uns die Hoffnung, dass wir die Stundenanzahl zum neuen Schuljahr wieder erhöhen können. Langfristig ist es uns ein großes Anliegen, auch den Nachmittagsunterricht wieder anbieten zu können.
Viele Grüße
H. Matscheko und J. Rosewich

Kinder helfen Kindern

Wer sind wir?
Wir sind in der Hauptstufe.
Wir sind die Klassen von Frau Roser und Frau Spraul.

Was haben wir gemacht?
Zuerst haben wir Kartons aufgefaltet.
Danach haben wir sie bemalt und verziert.

Dann haben wir ganz viel Spielzeug, Hygieneartikel, Schulsachen, Süßigkeiten und Kleidung von uns und unseren Geschwistern gesammelt und in die Pakete gepackt. Zum Schluss haben wir alle Pakete ins Auto getragen.

Was ist danach passiert?
Die Pakete wurden in den LKW geladen und nach Bosnien gefahren.
Dort wurden sie an die ganz armen Kinder verteilt.
Die Kinder haben sich bestimmt über die Weihnachtsgeschenke gefreut.

Was kannst du tun?
Wir machen bei einem Kreativwettbewerb mit.
Wenn du willst, kannst du hier bis zum 31. Januar für unsere Pakete abstimmen: https://kinder-helfen-kindern.org/paket-aktion/kreativ-wettbewerb/page/3/

Text: Leon und Elias B.

Werken

Werken

Ein Schwerpunkt des Unterrichts in der Berufsschulstufe am SBBZ ist u.a. das Vermitteln von technischen und Basiskompetenzen. Hier gestalten die Schüler diverse Verkaufsgegenstände aus unterschiedlichen Materialien für diverse Weihnachtsmärkte in der Regio. Die unterschiedlichen Grundvoraussetzungen und Vorkenntnisse werden dabei individuell unter sonderpädagogischen Kriterien festgestellt und das entsprechende Angebot für den jeweiligen Schüler bereitgestellt. 

Selbst hergestellte Werkstücke für den Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt in Schmieheim