Home


SBBZ

Schulkindergarten

Sonderpädagogische
Beratungsstelle

Kontakt

Impressum

Links

Die besten Beerdigungen der Welt


Theater im Marienbad

Am 10. 04. 2019 gingen wir ins Theater im Marienbad in Freiburg.
Das Stück hieß
„Die besten Beerdigungen der Welt“.
In der Schule hatten wir in Deutsch das Buch von Ulf Nilsson gelesen und besprochen.
Auch unsere Religionslehrerin hat mit uns über das Buch gesprochen.
Wir waren also gut vorbereitet.

Als es dann am Mittwoch losging waren wir aber trotzdem gespannt, wie das als Theaterstück wohl so ist.
Mit unserem blauen Schulbus ging es dann bei strömenden Regen Richtung Freiburg.
Es hat so geschüttet, dass wir nichtmal den Europapark von der Autobahn aus gesehen haben.

In Freiburg haben wir dann doch tatsächlich ganz schnell einen Parkplatz in der Nähe der Marienstraße gefunden.
Wir mussten nicht weit laufen.
 
Im Theater waren schon viele andere Schüler. Wir haben es trotzdem geschafft alle in der ersten Reihe zu sitzen.
Es war komisch, dass die Bühne im Keller war und dass es keinen Vorhang gab.

Plötzlich ging es los. Einfach so, ohne Werbung vorher.
Es waren drei Schauspieler. Eine Frau und zwei Männer.
Sie waren ganz nah und wir konnten spüren, wie anstrengend dieses Theaterspielen ist.
Ein bisschen komisch war, dass Erwachsene Kinder spielen.
Das haben sie gut hingekriegt. Sie waren wie wir, mal laut, mal leise, lustig, traurig, frech.
Manchmal war es so laut, dass wir ein bisschen erschrocken sind.
Das war so als der Putte geweint hat, die Trompete, oder der Ich extra laut die Kiste zugenagelt hat.
Das war aber nicht schlimm, machen wir ja auch manchmal im Werkunterricht, bis der Lehrer meckert.
Die Geschichte haben wir wiedererkannt.
Und Theater das war echt gut, ganz anders wie Fernseh, Video, Kino oder Internet.
Und wir haben gemerkt, was Schauspieler eigentlich so alles können müssen.


Text: Die Schülerinnen und Schüler der Schäfer / Schmidt Klasse



 CC             Wir verweisen auf Seiten zahlreicher anderer Anbieter für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften