logo

      Schule für Geistigbehinderte
      Schulkindergarten
      Sonderpädagogische Beratungsstelle
header

Home


Schule

Schulkindergarten

Sonderpädagogische
Beratungsstelle

Kontakt

Impressum

Links

Member

Projekttage der Hauptstufe: Unterwegs mit dem Fahrrad 21-23. März 2011


Einige Schüler werden bald ihre Fahrradprüfung bei der Polizei ablegen, daher kamen diese Projekttage gerade gelegen um ihre Fahrtüchtigkeit zu erproben.

image
bei Herrenknecht

Am ersten Tag war eine Tagestour bis Schwanau geplant. Das Tagesziel erreichten wir mühelos kurz nach 11 Uhr. Zurückfahren wollte keiner, weiterfahren alle. Also sind wir weiter zum Rhein gefahren.

image   image
           wann geht es weiter                               wir wollen weiterfahren

Da wir bei der Rückfahrt noch Zeit hatten, haben wir ein Wassereis bei der Arena am sonnigen Schutterufer geschlotzt. Als der Tacho  abgelesen wurde, staunten wir: 32,6 km!

Einige Schüler hatten nicht nur Abstand und hintereinander fahren gelernt, sondern auch die Erfahrung gemacht, dass es morgens auch bei Sonnenschein eisig kalt sein kann. Mit Handschuhen, Kopftuch und dem vorgeschriebenen Fahrradhelm traten sie die zweite Tagestour mit Ziel Mahlberg an.
Eine kurze Strecke aber mit B3 Durchfahrt in Kippenheim, Fahrt durch Mahlberg und die erste Strecke mit Steigung.
Halt auf dem Schloss mit herrlichem Blick über das Rheintal und dann bei Familie Freutel.

image     image
  bei Freutels in Mahlberg                        ein herrlicher Blick von Schloss Mahlberg
  
Auf dem Rückweg haben wir bei der Firma Neugart in Kippenheim schöne und neugierige Gänse gesehen.

image
Gänse bei Neugart

Wir erreichten  immer noch fit wie Turnschuhe die Schule, alle freuten sich mit einem gesunden Appetit auf das warme Mittagessen.  Der Tacho zeigte 18,6 km.


Ziel von unserer dritten Tagestour war Rust und die Fahrradwerkstatt von Herrn Leonhard Heini (Onkel von einer unserer Lehrerinnen), der unsere Schulfahrräder repariert. Ein Fahrrad-Tüv sollte abgenommen werden
Wir sind am Kippenweiler Baggersee vorbei gefahren und manche waren sehr erstaunt, wie schnell man mit dem Rad dort sein kann.
Dann fuhren wir zum See vom Mahlberger Autobahnrastplatz. Die erste Panne:
Ein Schüler hatte seinen Rucksack an der Schule vergessen. Alle haben ihm großzügig etwas abgegeben, sodass er nicht verdursten und verhungern brauchte!

Unterwegs haben wir Graureiher, Fasanen und Hasen auf den Feldern beobachten können.

Manchem wurde kurz vor der Fahrradwerkstatt blass um die Nasenspitze, denn sie wussten, dass ihre Reifen nicht in Ordnung sind!
image
ein schlimmer Reifen

Es wurde auf der Prüfliste notiert und nahe gelegt nach diesem Radtour die Reifen wechseln zu lassen!
Bei den 2 Schulrädern war alles in Ordnung!

imageimageimage
 das Schulfahrrad ist in Ordnung                       Fahrradwerkstatt in Rust                        Reifenwechsel fällig!

Frau Schwendemann hat uns mit Apfel-Himbeersaft bewirtet und dann ging´s weiter am Rhein entlang,

image   image
     seltsame Sache im Rhein 1                    seltsame Sache im Rhein 2

Schwanau, Langenwinkel, wieder mal die Gaskugel und rechtzeitig da um endlich mit dem Schulbus nach Hause zu fahren. Unsere „Hintern“ wusste es schon, heute war es mehr …42,6 km!

Auf dieser Rückfahrt musste man schon in die Pedale treten, denn wir hatten SONNE aber auch GEGENWIND!
Wir hatten erwartet, dass manche schlapp machen oder keine Lust mehr haben!!!
Aber nichts dergleichen. Es war die richtige Truppe, die schon gefragt hat, wann gibt es wieder Projekttage? Ob wir mit der Fähre nach Frankreich fahren könnten?

image
nächstes Mal mit der Fähre


Aber zuerst die Fahrradprüfung!

zurück zur Übersicht der Hauptstufe

Vanackère 2011
  Wir verweisen auf Seiten zahlreicher anderer Anbieter für die wir nicht verantwortlich sind und nicht haften